„Jugendliche Bluse“ – mein erster Original Vintage Schnitt // „Youthful Blouse“ My first original vintage pattern

Wie Ihr am Titel sehen könnt – habe ich mich entschieden den Blog in 2 Sprachen umzuwandeln. Nicht weil ich so ein unfassbar riesen Following habe – aber ich sehe doch oft, das Besucher aus den USA, Kanada, Australien und vielen Teilen Asiens irendwie auf dieser Seite landen und vielleicht bleibt ja jemand länger hier, wenn er die Beiträge auch ohne Google Translate lesen kann.

As you can see on the title – I decided to make this Blog in 2 Languages from now on. Not related to my rather small following – but I saw every now and then there are visitors from the USA, Kanada and Australia and part of Asia. So I thought to myself maybe it helps if I offer an english version of my Posts.

Da ich neulich einen großen Haufen Original Schnittmuster erstanden habe, wollte ich mich auch schnell daran begeben eines zu nähen.
Das Modell „Jugendliche Bluse“ von „Modell Schnitt“ in Größe 44 (Brustumfang: 94 cm) hatte es mir dann auch angetan und ich muss sagen, sie ließ sich auch an einem Wochenende nähen. Ich hatte mir für den Anfang natürlich auch ein eher leichtes Modell ausgesucht. Für mich ist es eine neue Erfahrung mit Originalschnitten zu arbeiten, auch wenn ich mich schon sehr lange mit Reproduktionen beschäftigt habe.

I just bought a lot of original vintage patterns recently and wanted to start somewhere. Sewing or working with original patterns was something new to me and I decided for a rather simple Design for my first „real“ vintage pattern. I chose the „Youthful Blouse“ in Size 44 (94 cm Bustcircumference). It took me a Weekend to sew this up. But I took a lot of breaks in between.

Ich habe mich für diesen Stoff entschieden, weil ich noch ein passendes Rock Projekt in der Mache habe und ich glaube, das die beiden Teile hervorragend zusammen passen werden.

I picked this fabric because of another skirt project I’m also working on at the moment. I think it’ll go together like a dream.

Die Bluse hat zwei große Falten an der Vorderseite, die sozusagen die Oberweite definieren. Ich habe sie nach der ersten Anprobe mit meinem B Körbchen dann noch etwas nach oben erweitert. Das Oberteil schien mir sonst ein wenig zu „sackig“ obenrum zu sein.
Der Kragen ist von innen mit einem Beleg verstürzt. Diesen Beleg habe ich von links an den Schulternähten fixiert und ansonsten frei gelassen. Obwohl nicht in der Anleitung beschrieben, habe ich sowohl den Steg im Rückenteil als auch den vorderen Beleg mit Bügeleinlage verstärkt.

The Blouse has two big pleats in the front, they define the Bustline. After the first fitting I decided I would add more length to them, it looked a little „saggy“ on the top with my B cup Bust.
The collar has a facing on the front, which is attached to the shoulderseamlines. Even though not mentioned in the brief instructions, I added fusible interfacing to the front facing and the neckband.

Der angeschnittene Vorderkragen und der angesetzte Steg treffen an der Schulternaht aufeinander.

The added front collar and the neckband meet at the shoulderseams.

Das Rückenteil hat zwei Routenförmige Abnäher. Laut Anleitung kann man die Abnäher und Falten weglassen und die Bluse mit dem Taillenband des Rockes definieren oder man näht die Abnäher und Falten in Voder- und Rückenteil und muss dafür einen Verschluss in die linke Seitennaht einsetzen. Mir war nach der ersten Anprobe klar, dass ich vermutlich keinen RV brauche, um in das Oberteil zu schlüpfen. Selbst nach dem einsetzen der Arme hatte ich noch genug Platz. Also habe ich auf einen Verschluss verzichtet.

The backpiece has two diamond shaped darts. The instruction said to leave the darts and pleats open so you can neglect the closure in the left sideseam, OR to sew the darts and pleats in the front and the back and to add one there. After the first fitting I was sure I wouldn’t need a zipper in the sideseam so I abandoned the idea.

Ich habe als Versäuberungsmethode meine neue Zick Zack Schere benutzt. Meine Schwester hat mir eine zum Geburtstag geschenkt und ich dachte für dieses Vintage Original ist das doch genau die richtige Form der Versäuberung! Außerdem franst der Stoff von sich aus nicht so stark aus – auf diesem Weg habe ich mir das versäubern an der Ovi erspart. Das Material ist auch recht dünn und eine „dicke“ Overlocknaht, hätte da vielleicht auch durchgeschimmert. Die Säume habe ich erst 1 cm und dann nochmal 2 cm umgebügelt und mit der Hand festgenäht.

As a method of finishing the seams I used the new pair of Zig Zag Scissors my sister gave me for my birthday last month. It seemed to be the matching tool going with this vintage original. And on the other hand I saved time because I did’nt need to turn on my Overlock Machine. The fabric is rather thin so I guessed an Overlockseam would may be visible / noticable from the right side. For the hems I ironed first 1 cm and then another 2 cm inside and secured them with handstiches.

Here are some pictures of the facings and the inside.

Ich freue mich drauf euch das gesamte geplante Outfit zu zeigen!

Can’t wait to show you the whole planned Outfit!

Werbeanzeigen

4 Gedanken zu “„Jugendliche Bluse“ – mein erster Original Vintage Schnitt // „Youthful Blouse“ My first original vintage pattern

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s